In der MTV-Jahnhalle findet unter der Leitung von Kristina Mayer ab 26.04. ein Akrobatik Workshop für Kinder und Jugendliche statt. . Kristina selbst betreibt seit vielen Jahren Akrobatik in ihrem Heimatort und ist lizensierte Trainerin. In diesem Sommer nimmt sie sich Zeit diesen schönen Sport auch in Gießen bekannt zu machen.

Weiterlesen ...

Zusätzlich zu dem bereits etablierten Kurs der immer Montags von 19 - 20 Uhr in der Jahnturnhalle stattfindet, bietet der MTV ab dem 14.4.2016 einen weiteren Yoga Kurs an. Stattfinden wird dieser immer Donnerstags ab 20:30 Uhr in der Korczakschule.

Mit großer Bestürzung hat die Fußballabteilung des MTV 1846 Gießen vom Tod ihres ehemaligen Mitspielers Dominik Stasch erfahren. Unter tragischen Umständen verstarb Dominik mit nur 35 Jahren an den Auswirkungen eines Zusammenbruchs auf dem Sportplatz (während des Fußballspiels des SV Annerod II gegen SG Birklar II). Viel zu jung wurde er aus dem Leben gerissen. In tiefer Traurigkeit nehmen wir Abschied nicht nur von einem geschätzten Sportskameraden, sonder auch einem sehr gern gesehenen Freund und Gast des MTV!

Unser tiefes Mitgefühl und Anteilnahme in dieser schwierigen Zeit gilt insbesondere seiner Familie, den Verwandten und Freunden.

Die Fußball-Abteilung des MTV 1846 Gießen

Mit einem 5:3-Sieg gegen 1. BV Maintal und einem Unentschieden gegen SV Fun Ball Dortelweil am vergangenen Wochenende konnte die BSG Langgöns/Rechtenbach ihre erste Saison mit dem Klassenerhalt krönen. Der heimische Primus BLZ Mittelhessen untermauerte seine Vizemeisterschaft mit einem 5:3-Sieg gegen Tabellenführer TV Dieburg/Groß Zimmern. Somit wird auch in der nächsten Saison die Region Mittelhessen zwei Vertreter in der Badminton Hessenliga haben.

Weiterlesen ...

Zwölf Dreier in einem Spiel, so lautet der aktuelle Rekord in der amerikanischen Profiliga NBA – aufgestellt von Kobe Bryant, Donyell Marshall und jüngst Steph Curry. Ob Viktor Ziring vom heimischen Oberligisten MTV 1846 Gießen diese Marke am vergangenen Wochenende im Sinn hatte? Fraglich. Aber immerhin brachte er es auf sieben erfolgreiche Distanzwürfe, die Niederlage gegen eine hochkarätig angerückte Frankfurter Eintracht konnte allerdings auch Zirings Gala nicht abwenden. 

Weiterlesen ...

Von Philipp Kessler (Foto und Text) aus der Homepage der Gießener Allgemeinen

Rund 50 geladene Gäste erwiesen Ingrid Hubing, Vorsitzende des Turngaus Mittelhessen, am Sonntagvormittag im Alten Schloss Gießen die Ehre, als sie für ihre »langjährige und herausragende Leistung im Turngau Mittelhessen sowie für ihre außerordentlichen Verdienste rund ums Turnen« mit der Friedrich-Ludwig-Weidig-Plakette – der höchsten Auszeichnung des Hessischen Turnverbandes (HTV) – ausgezeichnet wurde.
Hubing, die seit über 50 Jahren ehrenamtlich tätig ist, bekam von einem ihrer Weggefährten die Ehrung verliehen: HTV-Ehrenpräsident Rolf-Dieter Beinhoff.

In seiner Laudatio verglich er die Geehrte mit dem Namensgeber der Auszeichnung, dem Pfarrer Friedrich-Ludwig Weidig aus Oberkleen, der – wie Hubing – Lehrer war und die von Turnvater Jahn begründete Bewegung seit ihren Anfangstagen im heimischen Raum unterstützte. Hubing, selbst Lehrer für Sport und inzwischen Schulleiterin an der Wiesecker Friedrich-Ebert-Schule, war neben ihren verschiedenen Ehrenämtern im MTV 1846 Gießen – ihrem Stammverein –, bei den TSF Heuchelheim und beim TSV Klein-Linden sowie innerhalb des Turngaus, des HTV, des Deutschen Turner Bundes (DTB) und im Sportkreis Gießen tätig.

»Ich verspreche euch, ich werde weiter missionieren für das Turnen und für viel Bewegung in jedem Alter«, lautet das Versprechen der im März scheidenden TG-Präsidentin, die sich gerührt zeigte von den Glückwünschen.

Bei den Glückwünschen von Stadt, Oberbürgermeisterin und Magistrat, überbracht von Stadträtin Monika Graulich (SPD) und Tobias Erben (Sportamt), sowie vom Stadtparlament, überbracht von Stadtverordnetenvorsteher Egon Fritz, brachte es keiner so auf den Punkt wie der stellvertretende Vorsitzende des TG Mittelhessen, Andre Speier: »Seit ich denken kann, gibt es eine Person, die den Turngau Mittelhessen verkörpert, und das ist Ingrid.«

Weiterlesen ...

Herzsport (auch Coronarsport oder Koronarsport genannt) ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit kardialen Erkrankungen. Nach Abschluss der kardiologischen Behandlung wird zur Wiederherstellung bzw. Optimierung der durch die Erkrankung möglicherweise reduzierten körperlichen Fähigkeiten der Herzsport ärztlich verordnet und von den Krankenkassen je nach Krankheitsbild des Einzelnen finanziell über einen kurzen Zeitraum (1-2 Jahre) oder längere Zeiträume gefördert. Neben einer/m ausgebildeten Übungsleiter/in im Bereich Rehasport Innere Organe ist bei jeder Übungsstunde ein Arzt vor Ort.

Weiterlesen ...


Aus zwei eng umkämpften Spielen konnte das BLZ Mittelhessen einen Sieg einfahren und seinen zweiten Platz in der Badminton Hessenliga behaupten. Mit einer 3:5-Niederlage gegen die dritte Mannschaft des Bundesligisten Funball Dortelweil und einem 5:3-Sieg gegen die Reserve des Zweitligisten BV Maintal konnte die Spielgemeinschaft aus Gießen und Wetzlar ein positives Fazit ziehen, obwohl das Team um Mannschaftsführer Paul Kuschmierz ersatzgeschwächt antreten musste.

Weiterlesen ...

nächstes Event

18
Jun
Lothar-Günther-Gedächtnis-Fechtturnier

02
Jul
3. SWG Fußballjugend-Cup

Wir sind für Euch da!

Montags & Donnerstags

17 - 19 Uhr

Mittwochs
10 - 12 Uhr

Telefon:
0641-74991

e-Mail:
info@mtv-giessen.de

Kalendar

Like us on Facebook